Kurzbaubeschrieb

Fenster

  • Kunststoff-Fenster innen weiss, aussen Aluverkleidung pulverbeschichtet, 3-fach- Isolierverglasung, pro Wohnung ein behindertengerechter Ausgang auf den Balkon mit Hebeschiebetüre

Türen

  • Wohnungseingangstüren: Stahlzargen, mit schweren Flügeltüren, Türblatt glatt, schall- und wärmegedämmt, kunstharzbelegt
  • Zimmertüren: Stahlzargen mit Gummidichtungen, Türblatt Röhrenspan, kunstharzbelegt
  • Keller- und Disponibelräume: Rahmen mit Gummidichtungen, Türblatt Röhrenspan, kunstharzbelegt
  • Abstellraum Balkon Wohnung 1A – 3A: Rahmentüre überschlagend

Schränke, Gestelle

  • Garderobe mit Hutablage
  • Materialschrank aus Metall auf dem Balkon

Sonnenschutz

  • Leichtmetall-Lamellen, Motorantrieb
  • Balkonmarkisen mit Motorantrieb (nur Attika-Wohnung)

Elektroinstallationen

  • PV-Solaranlagen ca. 700 m2, ca. 110 kWp / ZEV (Zusammenschluss Eigenverbrauch von Solarstrom / Ladevorrichtungen Elektromobilität möglich)
  • Leuchten und Lampen: Küchen, Nasszellen, Reduits, Keller, Hobbyräume und Balkone
  • Unterverteilung (Sicherungskasten) mit Fehlerstrom-Schutzschalter in jeder Wohnung
  • In jedem Raum Licht- und Steckdosenanlage mit einer Deckenlampenstelle in Ausschaltung, zwei 3-fach-Steckdosen und den notwendigen Schaltern, Balkone mit Beleuchtung und Aussensteckdose
  • Swisscom-Glasfaseranschluss in jeder Wohnung (Unterverteilung), alle Zimmer 1x, Wohnen 2x mit Netzwerksteckdose (RJ 45) erschlossen
  • Sonnerie mit Gegensprechanlage

Heizungsanlage / Wärmeverteilung

  • Minergie®-Zertifizierung
  • Wärmeerzeugung mittels zentraler Pelletfeuerung
  • Sämtliche Wohnräume mit vollflächiger Bodenheizung, eingeteilt in verschiedene Zonen, Temperatur  manuell individuell regulierbar auf Heizverteilern
  • Einzelraumregulierung im Wohnzimmer
  • Warmwasser: zentraler Wassererwärmer (Boiler) beheizt mit Pellets, Begleitheizung oder Zirkulation wenn erforderlich

Lüftungsanlagen

  • Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung, zentrale Luftaufbereitung, pro Wohnung an Lüftungsbox individuell regulierbar

Keller / Waschen / Trocknen

  • Kellerräume mechanisch gelüftet und entfeuchtet
  • Eigene Waschmaschine und eigener Wäschetrockner für jede Wohnung (ausser 2½-Zimmer-Wohnungen Typ B, Waschmaschine im Keller)

Küche

  • Fronten Kunstharz
  • Abdeckungen Granit schwarz
  • Küchenrückwand in Floatglas
  • Kombi-Steamer, Kühl- und Gefrierschrank, Geschirrspüler, Dampfabzugshaube oder Bora-Kochfeld mit Dampfabzug (Umluft mit Aktivkohlefilter), Glaskeramikkochfeld

Bad / Dusche / WC

  • Sanitärapparate weiss, Spiegelschrank, Waschtisch mit Unterbau, randloses WC, Badewanne, Dusche mit Ablaufrinne und Glastrennwand

Bodenbeläge

  • Wohnungen exkl. Schlafzimmer: Keramische Bodenplatten, Wandsockel aus gleichen Platten
  • Duschen mit Platten und Ablaufrinne
  • Schlafzimmer: Bodenbelag Vinyl mit Parkett-Optik, Sockel weiss

Wandbeläge

  • Wohnungen exkl. Nasszellen: Abrieb gestrichen
  • Nasszellen: Keramische Wandplatten

Deckenbeläge

  • Decken in Weissputz
  • Zwei Vorhangschienen (Bäder eine) in Deckenputz eingelassen

Aufzüge

  • Rollstuhlgängige Aufzüge in allen Etagen

Tiefgarage

  • Kipptor aus Metall, elektrischer Torantrieb, Öffnung: innen Radar, aussen Funk-Handsender.

Umgebung

  • Gemäss Konzept Landschaftsarchitekt mit integriertem Gemeinschaftsraum und Spielplatz

Alles Rund um Deine Wohnung
und Nachbarschaft in einer APP

Allthings ermöglicht mit seiner gleichnamigen App die digitale Kommunikation und Interaktion zwischen Mietern, Eigentümern und deren Verwaltern. Der modulare Aufbau ermöglicht dabei die Einbindung unterschiedlicher Funktionen für ein digitales Gebäudemanagement sowie die Integrationen verschiedenster Dienstleistungen und Services für ein besseres Leben und Arbeiten in Gebäuden.

Jeder Bewohner erhält nach Bezug seiner Wohnung seinen Freischaltcode persönlich von der Verwaltung.

Sei dabei!
Deine Nachbarn freuen sich auf dich!

 

Haftungsausschluss Angaben, Visualisierungen und Grundrisse dienen der allgemeinen Information und erfolgen ohne Gewähr. Insbesondere können aus den dargestellten Grundrissen keinerlei Ansprüche abgeleitet werden. Sie bilden nicht Bestandteil einer vertraglichen Vereinbarung. Ausführungsbedingte Änderungen und Anpassungen in Bezug auf Konstruktion und Materialien bleiben vorbehalten.